Abschied mal anders

Das VORwort zum NACHwort
ODER
gemeinsam die eigene Abschiedsrede schreiben. 
Mehr hell. Mehr bunt. Mehr Leben. 
Mehr anders.

Eindrücke & Ausdrücke:

Neue Wege gehen...

Jetzt haben Sie das LETZTE Wort - zu Lebzeiten!

Schwarz, verstaubt, trist und schwer? NEIN!
Hell, bunt, individuell und sehr persönlich? JA!
Selbstbestimmt bis über den Tod hinaus? Wenn möglich, GERN!
Schreiben wir gemeinsam IHREN 'letzten Brief'?
Werde ich ihn später - samt eingebauter Anekdoten der Freunde - in Ihrer Lieblingskneipe statt in der Kapelle vortragen?
Welche Blumen, welche Bilder, welche Gegenstände dürfen wir ins Arrangement flechten?  
Welche Musik soll gespielt werden?  Vielleicht Metallica statt Mozart?


 SIE! Wer sind Sie wirklich gewesen? 
Welche Worte, Botschaften und Gedanken möchten SIE durch mich erzählen und Ihren Liebsten hinterlassen?  
Ihrer Familie, Ihren Kindern, Ihren Freunden?
Erzählen Sie es mir!

Conni Köpp

  • *06/1969, Hamburger Deern 
  • zweifach-Mami
  • Buchautorin (Knaur)


3 in 1

Für Angehörige

Die Welt steht still. Alles schweigt. Hat seine Stimme, seine Melodie verloren. 
Das Loch, in das man fiel, ist tief. Der Tunnel endlos lang und ohne Ausgang.
DAS ist Verlust, ist Schmerz, ist Ohnmacht und ist Trauer.
Wir können nur annehmen, so schwer es fällt. Und wir können nur dafür sorgen, dass der Mensch, den wir liebten und verloren haben, einen sehr besonderen, würdevollen, persönlichen, individuellen Abschied bekommt. Dabei will ich Sie gern unterstützen und ein kleines Stück des schweren Weges begleiten. 
Werfen wir einen  Blick auf seine Lebensgeschichte und lassen sie Revue passieren. Erzählen wir die Jahre und Stationen und alles, was den Menschen ausgemacht hat sowie das, was Sie und Freunde mit ihm verbinden.

Meine Vorgehensweise ist etwas unkonventioneller, etwas intensiver. Kein Schnellschuss, kein 0815. 

Lassen Sie uns sprechen. Ich höre nicht nur hin, ich höre wirklich zu!